Lash-what?

Lashlifting und Browlifting lassen sich erst mal ganz einfach ins Deutsche übersetzen: Wimpernlifting und Augenbrauenlifting. Naja , nicht ganz, aber man kann es grob verstehen. Denn, wie bei vielen modernen Begriffen , hat sich auch hier das Englische durchgesetzt. Man könnte also auch bei diesen Begriffen  von Anglizismen sprechen.

Kleiner Exkurs:

„Anglizismen sind Wörter, {…} die aus dem Englischen ins Deutsche übernommen werden und zu einem festen Bestandteil der deutschen Sprache werden. Typische Beispiele für Anglizismen sind Meeting, Email, happy end, twittern, cool , online oder Smartphone.“

Aber nun zurück zum Thema:

Lashlifting.

Was ist denn das überhaupt?

Beim Lashlifting oder Wimpernlifting, werden die eigenen Wimpern sorgfältig in Form gebracht, fixiert, coloriert und gepflegt.

Das Ganze geschieht mit einem kleinen Silikonkissen, welches auf das Augenlid geklebt wird. Anschließend wird Wimper für Wimpern sorgfältig und schonend auf das Silikonpad geklebt.

Dieser Schritt ist notwendig, um die Wimpern vorläufig zu fixieren und dadurch die gewünschte Wölbung zu erzielen. Im nächsten Schritt kommen dann zwei verschiedene Lotionen auf die Wimpern. Diese Lotionen haben die Funktion die Haarstruktur zuerst öffnen und anschließend wieder zu schließen, damit die gewünschte Form auch erhalten bleibt.

Der ganze Vorgang ist vergleichbar mit einer Dauerwelle. Selbstverständlich viel schwächer in der Intensität und auf die Wimpernstruktur abgestimmt. Das Ergebnis ist jedoch Prinz dasselbe : Die gewünschte Form wird konstruiert und haltbar gemacht.

Ein Lashlifting hält bei professioneller Durchführung zwischen sechs und acht Wochen. In dieser Zeit benötigt ihr weder Mascara, noch Wimpernzange und könnt auch völlig ungeschminkt in den Tag starten. Das spart natürlich sehr viel Zeit.

Sämtliche Produkte, die ich hierbei in meinem Beauty-Atelier verwende, stammen aus deutscher Herstellung und unterliegen strengen Kontrollen. Sie sind überprüft , tierversuchsfrei, vegan, dermatologisch getestet und absolut unbedenklich.

Lashlifting hat keine bekannten Risiken. Lediglich könnte beim Auftragen der Farbe ein leichtes Brennen verursacht werden. Doch auch dies ist sehr selten und wenn nur von kurzer Dauer. Lashlifting ist somit auch für Allergiker und empfindliche Augen geeignet.

Browlifting

funktioniert ganz ähnlich, nur werden hierbei keine Silikonkissen benötigt.
Die eigenen Augenbrauen werden zuerst gereinigt und dementsprechend vorbereitet. Anschließend werden sie in die gewünschte Form gelegt und ebenfalls fixiert. Daraufhin werden die Augenbrauen mit den entsprchenden Lotionen behandelt und auf Wunsch auch gefärbt.

Als Abschluss für beide Behandlungen gibt es eine intensive Pflegekur on top. Diese enthält viele wichtige Mineralstoffe, Vitamine und Keratin, welches für eine gesunde Haarstruktur unabdingbar ist. Mit dem Auftragen dieser Kur und dem anschließenden Abnehmen der Pads, sowie der Entfernung von Kleberrückständen, ist die Behandlung beendet.

Wichtig ist nun die Nachsorge!

Diese ist recht simpel, erfordert aber ein wenig Geduld und vor allem konsequentes Handeln. Denn es ist sehr wichtig, dass diese Pflege möglichst 24 Stunden lang einwirken kann, um ihre Wirkung zu entfalten. Dafür gilt als einzige Nach-Pflege Instruktion: 24 Stunden lang kein Wasser! Das bedeutet kein Baden, oder duschen. Keine Sauna oder ausgiebige Gesichtsreinigung in dieser Zeit. Ich bitte auch um Vorsicht beim Kochen, da selbst Wasserdampf den Vorgang und damit das Ergebnis bzw. die Haltbarkeit dessen beeinträchtigen könnte.

Bei weiteren Fragen stehe ich euch selbstverständlich zur Verfügung.

Eure Queen Bee

Buche jetzt deinen Termin!

Du suchst noch mehr Bilder zur Inspiration?

Dann schau doch mal auf meinem Instagram Account vorbei !

Ich freue mich auf Dich