Hallo & Herzlich Willkommen bei My Queen Bee!

Schön, dass DU zu MIR gefunden hast. Darf ich mich kurz vorstellen? Mein Name ist Jennifer Easterling, kurz Jenny, und in meinem Beauty Atelier im Herzen von Waldenbuch heiße ich dich ganz  herzlich willkommen!

Ebenso auf meinem Beauty -Blog. Hier erfährst du alles rund um aktuelle Angebote, Treatments,Projekte und nebenbei noch Wissenswertes über das Thema Schönheit.

Was ist eigentlich „Beauty“ ?

Der Begriff Beauty kommt aus dem englisch sprachigen Raum und lässt sich erstmal ganz simpel mit Schönheit übersetzen.

Schönheit wiederum, liegt bekanntlich im Auge des Betrachters und findet sich in verschiedenen Bereichen wieder. Zum Beispiel in der Kunst, der Mode, aber auch in Landschaften, oder Menschen. So ziemlich alles, was wir betrachten, kann als „schön“ empfunden werden. Oder Auch nicht. Hier gibt es kein richtig und falsch. Schönheit ist facettenreich, bunt und vielseitig. Das empfinden von Schönheit ist geprägt von von Tradition, Kultur, von Zeit und Raum.

Zu „Beauty“ gehört im Grunde erstmal Alles, was der Gesunderhaltung von Haut, Haar und Nägel dient. Darüber hinaus umfasst „Beauty“ die Steigerung, die Optimierung von eigener Schönheit.

Perfektion

lautet das Stichwort.                                                                                          Bereits im alten Ägypten , im antiken Rom und Griechenland waren Menschen daran interessiert, nicht nur z.B gesunde Haut zu haben, sondern auch schöne.

Es began ein Streben nach Perfektion, nach vitaler, glatter Haut, nach vollem, glänzenden Haar und strahlenden Augen – Was jeweils als „schön“ empfunden wurde, variierte zwar von Kultur zu Kultur, doch eine Gemeinsamkeit hatte jedes Zeitalter:

Natur

Menschen nutzten die Kraft der Natur für ihre eigenen Zwecke. Sie gewannen wertvolle Öle aus Nüsse und Samen, Blüten und Pflanzen – Sie erkannten die heilende, und pflegende Wirkung, rührten Salben und Cremes an, um so die Haut vor der Sonne zu schützen. Damals galt Blässe als vornehm und erstrebenswert. Sie Bedienten sich an  Rohstoffen der Natur, um Farbpigmente zu gewinnen und die ersten Kosmetika herzustellen – selbstverständlich gab es damals noch keinen Beipackzettel und einige dieser Kosmetika enthielten auch ungesunde Bestandteile wie zum Beispiel Bleiweiß, doch es war ein Anfang- Im alten Japan gab es beispielsweise schon eine Art Lippenstift welcher aus Pigmenten, Wachs und Honig hergestellt wurde und dem heutigen Kosmetikprodukt recht nahe kommt.

Öl, Pflege, Schönheit
MORE ABOUT ME